Neues Thema erstellen Antwort erstellen  [ 15 Beiträge ]   

Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: KURZkommentare zu den Songs!
BeitragPosition des Users auf der Mitgliederkarte Verfasst: Fr 28. Dez 2012, 15:36 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Mai 2009, 15:36
Beiträge: 1457
Bilder: 0
Wohnort: Hepstedt
Seid doch so lieb und schreibt uns wirklich nur ganz kurze Kommentare zu den einzenen Songs! Mehr als zwei Sätze sollten es nicht sein aber es wäre schön, wenn wir am Ende möglichst zu wirklich jedem Song einen kurzen Kommentar haben. Macht aber bitte kein Ratespiel draus, welches Lied ihr gerade kommentiert habt, schreibt den Titel also bitte dazu...


Wozu wir das ganze dann brauchen, wird hier noch nicht verraten, dass erfahrt ihr dann noch früh genug!


Und bitte übt euch hier ein wenig in Disziplin und kommentiert NICHT was die anderen Schreiben! In diesem Thread sollen sich tatsächlich ausschließlich Kurzkommentare zu den Liedern finden und sonst gar nichts!!! Im Advedtskalender klappt das ja auch immer sehr gut, daher glaube ich fest daran, dass es auch hier klappen kann.

_________________
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand, denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe.
von Rene Descartes (franz. Mathematiker u. Philosoph, 1596 - 1650)


Nach oben
OfflineProfilPersönliches Album Mit Zitat antworten
 Betreff des Beitrags: Re: KURZkommentare zu den Songs!
BeitragPosition des Users auf der Mitgliederkarte Verfasst: Di 1. Jan 2013, 13:20 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Okt 2009, 02:55
Beiträge: 7161
Bilder: 902
Wohnort: NRW
Auch hier zitier ich mal erstmal selber, um mich zu den älteren Scheiben/Songs zu äussern, brauch ich erst nen neuen CD-Player, denn das geht beim hören am besten und aus dem Stand raus kann ich das gerade auch nicht, differenziert genug. Deshalb erstmal nur wieder meinen Meinung zur SaW. Es sind zwar hin und wieder mehr als 2 Sätze aber dafür sind sie kurz!
Bon Scott hat geschrieben:
'N Job in 'ner Bank:
Der Song war ja schon länger auf der Setlist und nicht unbekannt. Allerdings kam der natürlich nie so klar rüber wie nun im Studio. Das ist aber auf jeden Fall auch nen Sound, dem OF ihren "deutsche AC/DC" Ruf schulden!
Feine Nummer, live wie auch @ Home .

Pauli Du rockst:
Bei aller Kiez und St. Pauli Bezogenheit, der ich ja nicht so anhänge (ähnl. wie bei Vince), geht der Song ganz gut rein ins Ohr. Besonders fein das Geschreie vom Chris zu Ende hin, so lang und schmutzig, soo mag ich OF. Und so manch eine Textzeile (siehe Signatur) wie auch "uhhh das Leben ist schön" sprechen mir dann doch aus dem Herzen!
Also auch wenn ich nicht hinter dem Text stehe, rockbar ist der Sound troztdem wunderbar :rock: .

Alles auf Rot:
Würde ich gerne mal live hören, wobei das für mich eher einer der schwächeren Songs ist. Nichtmal vom Text, da bin ich ja nicht anspruchsvoll als AC/DC Fan mit minimalen Englischkentnissen :keine_ahnung: , mir liegt der Sound i.w. nicht so gut im Ohr.

Motormädchen:
Ist ja auch schon lange im Liveprogram und keine Neuigkeit. Aber gut zum rocken. Da wünschte ich mir auf dem Album aber besonders das Flash bischen fetter rüberkommt. Live find ich das doch noch nen Tacken geiler aber generell ne gute Nr. :daumen_hoch:

Schwarz auf Weiss:
Wie schon geschrieben, für mich die beste Nr. des ganzen Albums. Soooo ein geiler Riff :ok: live wie auf der Platte, eine spitzen Nr. . Leider nur zu kurz :heul: , genau das gleiche Problem wie beim absoluten Nr.1-Hit "zum rocken geboren". SaW kommt gerade auf 2:29 trotz der "Baba-bababe-bababe-ba" Nr. vom Chris am Ende. Da braucht 's ja auch garnicht viel Text aber der Sound, der Sound....brrrrr...sooooooooooooooo fett!

Heul den Mond an:
Auch eine Nr. die seit längerem auf jedem Gig vertreten ist und live sicher mehr hergibt als auf CD. Aber live möchte ich sie auch nicht mehr missen, somit gehört die Nummer auch aufs Album, von wegen sich über Gigerinnerungen den Song schön hören. Aber nur im Rudel lässt es sich gut und effizient heulen :mr_green: .

So viele Fragen:
Wohl eher einer der schwächeren Songs des Albums, sowohl Studio, wie auch live fand ich den eher 2. klassig.

Wenn die Sonne untergeht:
Habe ich mir ja auf der Maxi schon in den beiden Versionen zigfach angehört und muss sagen da konnte man gut merken, wie sehr Chris seine kraftvolle, rotzige Strimme nen Song verändern kann.
Die pure Chris-Version finde ich aber auch daheim am geilsten und live gibt es höchstens zu den IE support Gigs nicht die reine Chris-Version.
Allerdings, kategorisire ich den Song live eher als ruhigen "Rausschmeisser".

Valerie:
Die Nr. ist mir i.w zu poppig, von Bernard Brink gesungen, könnte die quer über alle Sender dudeln.
Die wird auch erst durch Chris Stimme einigermassen rockig und so das ich sie eben doch wieder mag. Live muss nicht unbedingt sein und das der Song gerade der Längste mit über 5 min. geworden ist.... naja, andere finden gerade den besonders gut :keine_ahnung: .

Zu jung, zu schnell:
meine Nr. 2 des Albums, nachdem ich es Live gehört habe. Geht kräftig ab und live noch ne Spur schneller. Auch wenn es inhaltlich nicht so eine dolle Story, wie "Valerie" parat hat aber ich find 's geil :mr_green: !

Sie hat ihr Herz an St. Pauli verloren:
Mal ganz davon abgesehen, dass es ja auch wieder eher ein Fan-Gesang ist, finde ich den Song auch gut rockbar daheim, ebenso wie "vor Ort"!
Speziell auch der Break zum Ende hin mit einzählen/-stampfen zum weiter rocken :ok: lecker!

Willst Du rocken:
Boah :nicht_glaub: , für mich der Überraschungsong des limited Albums :daumen_hoch: . So fett abgehangen und bluesig der Sound :bravo:, den höre ich mir gerne noch mehrfach hintereinander an. So stumpf wie der Text, so geil auch der Sound :respekt: :ok: :bravo: . Würde die gerne auch mal live hören, diese geilen Geräusche.

Was der Dr. mir verschrieben hat:
Auch seit der Maxi bekannt und zigfach gehört. Das ist mal wieder voll auf die 12 und wer auf dolle Texte steht, dem liegt die Nr. wohl nicht so.
Aber ich mag sie vor allem den "Mitmachteil" zum Ende hin und dann geben Chris und seine Jungs nochmal Vollgas :freu: :tanzen: :rock:

Wart auf dich:
Zum Ende hin nochmal ne ruhige Nr. und Chris versucht zu singen :mr_green: , aber die sehe ich auch eher in der Kategorie: Für daheim auf dem Sofa.
Da finde ich sie auch nicht verkehrt aber live eher auch ein Rausschmeisser. Aber bestimmt kein schlechter :mr_green: !

......just my 2 cents!


Bis heute hat sich meine Meinung zu dem einen oder anderen Song ein wenig geändert aber soweit ist das was ich damals empfundenen habe ja auch ne Meinung, die evtl. noch einfliessen kann.
Ich werde auch hier noch ne aktuelle Fassung nachreichen aber dafür brauche ich nen ruhigen Moment und eben OF fett aufgedreht und auch vielleicht mal leise in der Anlage. Aber umso konkreter bekommt ihr dann meine aktuelle Meinung zu den Songs.

_________________
Auf gute Freundtschafdt!
"Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis!" (Hunter S. Thompson)

AC/DC sind die Götter, daran ist nicht zu rütteln aber auch Götter haben Kinder !!!
Bons Ohrenfeindt Blog


Nach oben
OfflineProfilPersönliches Album Mit Zitat antworten
 Betreff des Beitrags: Re: KURZkommentare zu den Songs!
BeitragPosition des Users auf der Mitgliederkarte Verfasst: Mi 2. Jan 2013, 20:37 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Mai 2009, 15:30
Beiträge: 263
Bilder: 5
Wohnort: Hepstedt
Schon mal vielen dank für die ersten kommentare, Bon, aber eines hat Maja vergessen, oben zu schreiben:

Was uns wichtig wäre: Es soll nicht jeder Song (nur) einmal kommentiert werden, sondern möglichst von mehreren leuten mehrfach.
Also habt bitte keine Hemmungen: Lasst euch nicht einlullen, wenn Bon die eine CD schon durch hat, heißt das nicht, dass da kein Anderer mehr ran muss. Tobt euch aus! Is´ echt nicht schlimm, wenn ein Lied 20 Kommentare bekommt.
:dafür:

_________________
Sören - Ich bin der Gute!

Für die Welt bist du nur Irgendjemand, aber für Irgendjemand bist du die Welt.


Nach oben
OfflineProfilPersönliches Album Mit Zitat antworten
 Betreff des Beitrags: Re: KURZkommentare zu den Songs!
BeitragPosition des Users auf der Mitgliederkarte Verfasst: Mo 7. Jan 2013, 00:02 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Jan 2012, 20:52
Beiträge: 306
Bilder: 8
Mir ist leider nicht ganz klar wie die Kurzkommentare aussehen sollen, aber das sind meine Gedanken in 2 Sätzen zu

Sie hat ihr Herz an St. Pauli verloren
Kann wunderbar laut im Auto gehört werden und verwandelt schlechte Laune in gute Laune. Gehört in jedem Fall ins Liveprogramm

Valerie
" Mit mit den Engeln zu fliegen, hast du geträumt. Hoffentlich haben die da oben dich nicht enttäuscht"
Einfach genial, ich sehe bei diesem Lied immer die gesamte Geschichte vor meinem geistigen Auge ablaufen. Wie in einem Videoclip. Die Geschichte berührt mich immer wieder.

_________________
Es gibt Tage da verliert man, und Tage an denen gewinnen die anderen...


Nach oben
OfflineProfilPersönliches Album Mit Zitat antworten
 Betreff des Beitrags: Re: KURZkommentare zu den Songs!
BeitragPosition des Users auf der Mitgliederkarte Verfasst: So 13. Jan 2013, 22:53 
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:27
Beiträge: 1999
Wohnort: Konstanz
Ohrenfeindt: Der Text sagt schon vieles aus, aber Ohrenfeindt muss man live erlebt haben !!
Mit Vollgas und Blaulicht: Den Text finde ich sehr schön; das Leben besteht doch aus Gegensätzen. Und der Song geht gut in die Füße !!
Rock´n´Roll Mädchen: Die Mucke geht so schön in die Füße !!
Fernweh: Ein langsameres Stück, inspiriert mich zum Träumen !!!
Kalter Kaffee: Die Gitarre von Dennis gefällt mir in diesem Stück sehr gut, das macht mir Lust auf mehr !!
Komm schon: Chris hat irgendwie die Fähigkeit, in seinen Texten das anzusprechen, was in meinem Leben passiert ( aktuell und vergangen). Auch hier gefällt mir auch die Mucke, nicht nur der Text !!
Paul: Auch eher ein langsameres Stück, aber Chris läßt seine Stimme ganz schön raus !! Der Text regt mich beim Hören immer wieder zum Nachdenken an, daß auch ohne Knast sich so einiges verändert im Leben.
Kreis auf Ihrer Haut: Und nochmals ein langsameres Stück. Bei diesem Lied fühle ich immer dem Sommer !!!
Papas Liebling: Ich war zwar auch Papas Liebling, aber ich hatte den alten Polo !! Die Mucke geht schön in die Füße und den Kopf !!
Spiel mit dem Feuer: Oh ja !!! Die Mucke geht überall hin!!! Und der Text...ja ja, so ein Spiel mit dem Feuer hat es in sich!
Autobahn: Der Fuß wippt ganz von alleine mit. Und Autofahren mit Ohrenfeindt macht sowieso Laune!
Traurig aber wahr: Der Wechsel zwischen der langsameren Strophe und dem flotten Refrain...gefällt mir gut !

_________________
Gute Freundte sind wie Sterne. Man sieht sie nicht immer, aber sie sind immer da!


Nach oben
OfflineProfilMit Zitat antworten
 Betreff des Beitrags: Re: KURZkommentare zu den Songs!
BeitragPosition des Users auf der Mitgliederkarte Verfasst: Mo 14. Jan 2013, 08:17 
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Okt 2009, 13:05
Beiträge: 5020
Bilder: 34
Wohnort: Augsburg / Neusäß
Sorry, ich steh auf der Leitung, alle Songs von dre Setlist oder alle Songsdie einem spontan einfallen?

Sie hat ihr Herz an ... Hat meiner Meinung nach den "R'n'R Sexgot als die "Schlachthymne" von OF abgelöst.

Harleyluja: Zählt offiziell zu den besten 100 Harleyliedern überhaupt und ist einer meiner pers. Liblingssongs..

R'n'R Sexgott: War der Durchbruch für OF schlechthin..

Ohrenfeindt: Mein pers. Liebling :ja_fröhlich:

Valerie: Wird leider unterschätzt, ein Song mit einem der besten Texte die Chris je gemacht hat.

Heul den Mond an: Gefällt mir pers. am wenigsten


Energie: Einer der ersten Hammerhits

Job in der Bank: Lief im Radio bei uns bis zum abwinken, desshalb hab ich mich leider etwas "abgehört"

Kalter Kaffee: Traurig aber wahr - Ein super Song, muss bei jedem Gig dabei sein.

Parasit: Dank Dennis bei jedem Gig nicht weg zu denken :top:

_________________
Ride to Live - Live to Ride


Nach oben
OfflineProfilPersönliches Album Mit Zitat antworten
 Betreff des Beitrags: Re: KURZkommentare zu den Songs!
BeitragPosition des Users auf der Mitgliederkarte Verfasst: Di 22. Jan 2013, 11:40 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 13:46
Beiträge: 1719
Bilder: 3
Wohnort: anne Ostsee
So dann will ich auch mal.

Ein Job in der Bank:
Guter Sound like AC/DC, Text hat was, leicht ironisch

St Pauli du rockst:
sau coole Hymne mit reichlich Lokalcolorit, mir tut das gefallen

Alles auf rot:
Einer der gelungensten Songs des Album´s, kraftvoll mit nem geilen Text

Heul den Mond an:
Einfach nur geil leicht bluesig und cool

So viele Fragen:
Für mich der schwächste Song des Album´s ohne schlecht zu sein

Motormädchen:
Typischer OF-Song nicht so herausragend wie die beiden vorherigen aber diese Art Musik ist der Grund das ich OF-Fanclubmitglied bin.

Schwarz auf Weiss:
Hammersong bei dem man automatisch in Bewegung kommt

Valerie:
Vom Sound her ein wenig poppig was aber durch den hammergeilen Text mehr als wettgemacht wird

Wenn die Sonne untergeht:
Schöner schleppender Sound wobei mir die Version mit dem Inextremosänger noch besser gefällt

Zu jung zu schnell:
Schnell, rockig, gut

Willst du rocken:
Melancholisch, gut zu hören wenn man den Blues hat

Was der Doktor ....:
Klassischer OF-Song mit dem Thema Nr. 1 gut

Wart auf dich:
Kaum zu glauben wie hoch Chris mit seiner Stimme kommt, schöne Balade die ich erst nach mehrmaligem hören gut fand

Sie hat ihr Herz....:
Die OF-Hymne schlecht hin schon Hammer wenn der ganze Saal mit singt

Harleyluja:
Einer der absolut besten Songs die OF je gemacht haben!!!!!

_________________
mfg.Frieda

Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!

Wenn Du was Intelligentes mit Message hören willst, leg R.E.M. auf. Aber wenn du deinen Schwanz hart haben willst, hör AC/DC.
Brian Johnson AC/DC


Nach oben
OfflineProfilPersönliches Album Mit Zitat antworten
 Betreff des Beitrags: Re: KURZkommentare zu den Songs!
BeitragPosition des Users auf der Mitgliederkarte Verfasst: Do 24. Jan 2013, 13:00 
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:27
Beiträge: 1999
Wohnort: Konstanz
Rock´n´Roll Sexgott: Gefällt mir vom Text und der Musik gut; das Klischee des Musikers? Warum nicht !!
Immer Rock´n´Roll: Der Text spricht mir aus der Seele und der Kopf geht automatisch mit bei der Musik.
Bist Du glücklich?: Meist ist man glücklich, empfindet es aber nicht so und sucht weiter nach dem Glück, obwohl man es doch schon gefunden hat. Auf jeden Fall bin ich aber glücklich, wenn ich Ohrenfeindt hören kann, live und Konserve!!!
Ein allerletztes Mal: Oh ja !! Der Fuß wippt, der Kopf geht auch automatisch mit. Und der Text trifft in´s Schwarze.
So laut wie ich kann: Der Text trifft auch hier für mich in´s Schwarze und in Kombination mit dem nicht ganz so schnellen Tempo passt das für mich prima zusammen.
Medizin: Manche Menschen können Medizin sein und zwar nicht die übelschmeckende !!! Ich kann bei dem Stück richtig fühlen, daß so eine drückende Sommerschwüle herrscht. Ist gut gelungen !
Energie: Der Titel des Stücks ist Programm!! Wer hier keine Energie spürt und bekommt.....auch hier ist so eine automatische Verknüpfung zwischen Fuß- und Kopfbewegungen feststellbar !!! :grins:
Zum Rocken geboren: Geht so gut in die Beine !! Für mich ein Gute-Laune-Stück !
Schmetterling: Ist überhaupt nicht mein Lied.
Der Scheck ist in der Post: Auch so ein Lied, was in die Füße geht! Und bei einigen fällt beim Hören der ein oder andere Zeitgenosse ein, auf den das zutrifft!
Alles nur aus Plastik: In den allermeisten Fällen ist die Natur doch viel interessanter !!! Gefällt mir vom Text und der Musik gut !!
Tür zu !: War vorletztes Jahr sehr oft mein Anker, wenn ich kurz vor dem explodieren war !!! Für mich passt der Text und die Musik gut zusammen. Im Text habe ich mich selbst gesehen, wie ich versuche "höflich" zu bleiben und meinem Gegenüber trotzdem zu signalisieren, daß er schnell das Weite suchen sollte !!!!

_________________
Gute Freundte sind wie Sterne. Man sieht sie nicht immer, aber sie sind immer da!


Nach oben
OfflineProfilMit Zitat antworten
 Betreff des Beitrags: Re: KURZkommentare zu den Songs!
BeitragPosition des Users auf der Mitgliederkarte Verfasst: Fr 22. Feb 2013, 14:26 
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:27
Beiträge: 1999
Wohnort: Konstanz
Harleyluja: Text macht schon Spaß, die Mucke dazu verdoppelt das Vergnügen.
Schmutzige Liebe: Mir einen Tick zu langsam. Text gefällt mit aber gut, im Refrain das Schmutzige Liebe so "schmutzig" im Hintergrund mitgesungen, das macht es dann wieder wett, daß es ein langsameres Stück ist.
Heut Nacht: Oh ja !!
Wenn der Regen fällt: Ich für mich interpretiere den Text, daß ich für meine Freunde (mit und ohne t) da bin und sie für mich - auch wenn es nicht regnet!
Sternenstaub: Die Melodie und das Gitarrensolo veranlasst mich, öfter auf Replay zu drücken ! Der Text und der Refrain: mir gefällt´s gut !
Schläft wie´ne Katze: Ist mir fast schon wieder zu langsam. Der Text spricht mich aber mächtig an.
Kann ich Dich nach Hause fahrn? : Hier paßt für mich das Tempo, gefällt mir gut. Allerdings kann ich mich nicht mehr erinnern, ob bei dem Speedster-Umbau die Schlaufen an den B-Säulen noch dran waren ??
Unterwegs im Namen des Herrn: Schön schnell, gefällt mir !
Fluchtwagenfahrer: Hier ist das Schlagzeug präsenter als Gitarre und Bass. Paßt aber gut. Originalversion und von 2006 gefallen mir.
Es wird Tag auf St. Pauli: Die Version mit dem Schifferklavier von 2006 gefällt mir besser.
Parasit: Wer solche "Freunde" hat, braucht keine Feinde mehr ! Der Song gefällt mir.

_________________
Gute Freundte sind wie Sterne. Man sieht sie nicht immer, aber sie sind immer da!


Nach oben
OfflineProfilMit Zitat antworten
 Betreff des Beitrags: Re: KURZkommentare zu den Songs!
BeitragPosition des Users auf der Mitgliederkarte Verfasst: So 24. Feb 2013, 14:02 
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:27
Beiträge: 1999
Wohnort: Konstanz
´N Job in´ner Bank: Musik treibt schön voran, Fuß wippt gleich mit. Text ? Wem spricht der Text nicht aus der Seele.
St. Pauli Du rockst: Auch hier geht mein Fuß gleich mit. Ich war zwar noch nie in Hamburg, St. Pauli, kann es mir aber gut vorstellen durch den Text.
Alles auf Rot: Wer im Leben nix riskiert....lebt der überhaupt ? Sagt für mich der Text aus. Und wie so oft, wippt mein Fuß gerne dazu.
Motormädchen: Ich wiederhole mich, aber auch hier paßt für mich der Rhythmus. Mein Fuß wippt schon wieder. Und der Text macht mir Spaß.
Schwarz auf Weiss: Text: Oh Ja !! Und die Musik geht so gut in´s Ohr rein.
Heul den Mond an: Eins von den langsameren Stücken, gefällt mir aber sehr, sowohl vom Text als auch von der Musik.
So viele Fragen: Solche Fragen stellen sich doch immer wieder; Text und Musik gefallen mir auch hier gut.
Wenn die Sonne untergeht: Auch ein langsameres Stück, der Text macht mich nachdenklich. Das Stück gefällt mir.
Valerie: Musik treibt voran. Mich hat der Text schon immer berührt; zur Zeit laufen mir die Tränen, wenn ich ihn höre, vor allem live nach Chris` Ansage.
Zu jung, zu schnell: Musik treibt voran, der Song gefällt mir gut.
Sie hat Ihr Herz an St. Pauli verloren: Musik und Text gefallen mir.
Willst Du rocken? : Oh Ja ! Eher langsamer, aber der Text und die Musik sagen mir sehr zu !
Was der Doktor mir verschrieben hat : Rockt schön, geht so gut in´s Ohr! Wenn ich mir OF verschreiben lassen könnte....wäre eine Super Idee !!
Wart auf Dich: Sowas von mir aus dem Herzen gesprochen ! Was mir auch gefällt , daß dieser Titel so leicht bluesig angehaucht ist.....ZZTop läßt grüßen finde ich !

_________________
Gute Freundte sind wie Sterne. Man sieht sie nicht immer, aber sie sind immer da!


Nach oben
OfflineProfilMit Zitat antworten
 Betreff des Beitrags: Re: KURZkommentare zu den Songs!
BeitragPosition des Users auf der Mitgliederkarte Verfasst: Fr 29. Mär 2013, 21:31 

Registriert: Mi 10. Aug 2011, 22:09
Beiträge: 156
Wohnort: Ebing
Also, dann mach ich auch mal meinen Job

Energie: fand ich auf CD nicht gleich toll, aber einmal live gehört und seitdem einer meiner Lieblinge

Harleyluja: absoluter Hammer, nach jedem Konzert hab ich Tagelang nen Ohrwurm

Immer Rock´n`Roll: wieder so ein persönlicher Liebling, der dringend mal wieder live gespielt werden sollte

Wenn die Sonne untergeht: da gehe ich ganz mit frieda, finde auch die Version mit dem Sänger von Inextremo absolut klasse

Sie hat ihr Herz an St. Pauli verloren: auf keinem Konzert mehr weg zu denken, dank Dauerbeschallung im Auto ist auch mein Sohn infiziert :lächel:

Valerie: da fällt mir nur ein zu ein GÄNSEHAUT!!!

Zum Rocken geboren: spätestens wenn das gespielt wird, sollte dann auch die letzte Reihe rocken, da kann man doch nicht mehr still stehen

So viele Fragen: Der Text ist der Hammer, aber das wirklich Schlimme an dem Lied, ich erkenn mich glatt wieder :pfeif: :lach:

Kalter Kaffee: Sollte ich jemals in dieser Situation sein, bekommt er zum Kaffee und zum Brot die Stereoanlage dazu, damit er dieses Lied als Endlosschleife laufen lassen kann :teufel:

St. Pauli, du rockst: würd ich so gern mal live hören, ich finde den Song einfach nur genial :tanzen:

_________________
LG Dori

wer bremst verliert


Nach oben
OfflineProfilMit Zitat antworten
 Betreff des Beitrags: Re: KURZkommentare zu den Songs!
BeitragPosition des Users auf der Mitgliederkarte Verfasst: Fr 5. Apr 2013, 09:44 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Okt 2009, 02:55
Beiträge: 7161
Bilder: 902
Wohnort: NRW
So, ich dann doch auch nochmal wieder.
R‘ ‘N‘ R‘ Sexgott


R‘ ‘N‘ R‘ Sexgott: Wenn auch nicht vom Sound her das AC/DC lastigste was OF zu bieten haben, so ist es doch textlich dafür umso mehr in den Fußstapfen der Götter. I’ve got big balls!!!!

Immer R‘ ‘N‘ R‘: Der Titel zum Sound der Band. Ganz ungelogen, ist doch genau das, das Programm. Mal wieder herrlich dreckig dahin geschrien von Chris!

Bist Du glücklich?: Für Ohrenfeindt schon eher ne gemütlich, ruhige Nummer. Mit nem Text der schon fast dadaistische Züge hatt, in seiner Zusammenhanglosigkeit. Wohl nicht umsonst wird die Frage nach dem GAGAGAGAGAGA sein, am Ende mit JA! beantwortet.

Ein allerletztes Mal: Die 3. Beste Nummer der Jungs! Der Sound ist grandios treibend, hauptsächlich durchs Schlagzeug aber auch die Krawallgeige drückt sich da zeitweise schick in den Vordergrund und dazu noch das SOLO (Mittlerweile hat Dennis da live aber einen noch geileren Sound gefunden) einfach lecker, da geht mal richtig was ab! Dass Chris da nebenbei noch ne komplette Story erzählt, wo bei manch‘ einem sicher wieder das Kopfkino anspringt, kommt dann noch oben drauf.

So laut wie ich kann:
Da hat Hr. Laut sich mal nen Text auf den eigenen Leib geschneidert. Und er kann nicht nur laut sondern auch lang, so dass da kaum so schnell jemand mithalten kann. Ansonsten schon typischer OF Sound und damit nicht schlecht aber eher unauffällig.

Medizin: Ein Sound wie Sirup, zäh und süß. Genau passend zum Text und Chris macht nen Eindruck als müsste er sich genauso zäh durch den Song/Text quälen. Wirklich sehr gelungene Kombi von Ton und Wort (dafür das es nicht ums rocken geht).

Energie: EIN BRETT! Wahrlich 100% Rock ‘n‘ Roll ohne Kompromisse. Auch wenn der Song im Verlauf noch ganz schön aufdreht. Deshalb dreht man da vermutlich auch gerne mal die Anlage noch nen Ticken lauter und live kocht dann meistens auch die Hütte. Besonders geil finde ich auch den Brake zum Ende des Songs.

Zum rocken geboren:
Das Beste was sie bisher rausgehauen haben. Leider auch zu kurz aber da ist Druck schon der falsche Ausdruck, da erzeugen sie schon Zwang zum rocken. Wer da nicht mitgeht, der ist vermutlich schon verstorben. Der Text belanglos bis anzüglich, der Sound unbeschreiblich geil und der Song an sich ne absolute „Repeat-Nummer“ in der Anlage, immer wieder und wieder und wieder.

....und wieder :top: .

Schmetterling: Eine schicke langsame Nummer. Wie meistens, wenn sie die wirklich langsamen und auch leiseren Töne spielen, ist der Text eher ernst und nicht unbedingt erfreulich. Aber auch diese können sich Ohrenfeindt ja leisten, denn es passt und wirkt authentisch…und wer schreit sonst schon so schön Schmetterling? Zumal ja auch immer wieder gerade diese Songs auf den Gigs noch gewünscht werden. Die Erfahrung zeigt ja auch, dass eben auch solche Songs live wirklich super rüber kommen.

Der Scheck ist in der Post:
Sehr schicker Sound, das geht schon stark Richtung AC/DC – gefällt! Besonders auch das Solo von Dennis bzw. generell die Gitarre in dem Song, die ist echt wieder mal richtig geil. Der Text ist mir da eher zweitrangig bis unwichtig (wie bei bei jedem AC/DC Song ;)). Das Gesamt-Paket stimmt da aber absolut.

Alles nur aus Plastik:
Vom Text her schon fast gesellschaftskritisch, zumindest bekommen Männer wie Frauen ihr Fett weg, obwohl eigentlich Geschlechtsneutral getextet, kann man die Strophen trotzdem doch klar zuordnen. Insgesamt was den Text und Sound angeht aber auch eher ein durchschnittlicher Song.

Tür zu!:
Hier steht Chris mit Hals und Text klar im Vordergrund. Der Sound sticht nicht sonderlich heraus. Zwar auch wieder ein eindeutiger Ohrenfeindt! Aber nicht besonders herausragend. Auch das Krawallgeigensolo holt da nicht so viel raus, wie manch anders Mal. Dafür ist es „leider“ der längste Song der Scheibe. Sogar doppelt so lang, wie zum rocken geboren.

Warum nicht umgekehrt? Ich hoffe das schafft Chris dann beim nächsten Album. Den besten Song auch zum längsten, anstatt zum kürzesten, zu machen.

_________________
Auf gute Freundtschafdt!
"Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis!" (Hunter S. Thompson)

AC/DC sind die Götter, daran ist nicht zu rütteln aber auch Götter haben Kinder !!!
Bons Ohrenfeindt Blog


Nach oben
OfflineProfilPersönliches Album Mit Zitat antworten
 Betreff des Beitrags: Re: KURZkommentare zu den Songs!
BeitragPosition des Users auf der Mitgliederkarte Verfasst: Sa 6. Apr 2013, 09:07 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Okt 2009, 02:55
Beiträge: 7161
Bilder: 902
Wohnort: NRW
SCHMUTZIGE LIEBE
Bisher nur die runderneuerten der Studioversion. Den Rest suche ich mir nochmal von den "Auf die Ohren zusammen" da ist dann wenigstens schon Dennis mit am Start.

Fluchtwagenfahrer: Schickes Intro, erst nur mit dem Gitarrensound, bis dann die Drum rumst! Danach geht’s unaufgeregt und gemütlich weiter und es hat einen prima lässigen Kopfnickbeat. Am Ende noch der Gitarrenmotorsound und ENDE. Passt, wackelt und hat Luft!

Parasit: Ein Live Klassiker, vor allem wenn Dennis dann den Bass für Chris spielt und er währenddessen die Harp bläst. Auch dieser Song hat diesen gemütlichen Kopfnickreiz über lange Strecken, wird zum Ende hin zwar schon etwas „härter“ aber man merkt ihm sein Debuealbum-Dasein schon noch an. Sie waren damals noch „ruhiger“.

Es wird Tag auf Sankt Pauli: Eine Kult-Schmonzette sondergleichen, inoffizielle OF Hymne, ist glaube ich nicht übertrieben. Würde mich echt wundern, wenn es mal ne Setlist ohne den Song geben sollte. Der Song hat aber einen schönen Aufbau und so langsam und leise wie er anfängt (auf Platte erst noch mit den seichtem Hafenklängen) , so geil schreit Chris dann später rum. Da hört dann auch das mitsingen regelmäßig auf. Und das Solo von Dennis ist absoluter Hammer, Augen zu und genießen! Lecker. Auch ruhig mal mit der 2003er Version vergleichen.

_________________
Auf gute Freundtschafdt!
"Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis!" (Hunter S. Thompson)

AC/DC sind die Götter, daran ist nicht zu rütteln aber auch Götter haben Kinder !!!
Bons Ohrenfeindt Blog


Nach oben
OfflineProfilPersönliches Album Mit Zitat antworten
 Betreff des Beitrags: Re: KURZkommentare zu den Songs!
BeitragPosition des Users auf der Mitgliederkarte Verfasst: So 7. Apr 2013, 11:24 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Okt 2009, 02:55
Beiträge: 7161
Bilder: 902
Wohnort: NRW
OK! Es geht nicht anders, einige Songs gibts nur in der Debuealbenbesetzung. Macht ja eigentlich auch nix war ja auch schon 100% OF ich wollte es nur möglichst auf die aktuelle Besetzung beziehen.

Also nun erst noch

SCHMUTZIGE LIEBE (2003er Version)


Schmutzige Liebe: Kommt auch noch recht träge daher und treibt kein Stück. Macht ihn aber nicht schlecht, hat dafür ne sehr präsente Stimme und die ist ja auch nicht zu verachten.

Wenn der Regen fällt: Der Song könnt locker im Lokalradio unter den üblichen Kram gemischt werden, da würde er nicht groß auffallen. Ziemlich melodisch und auch noch nicht auf Vollgas.

Sternenstaub: K.A. wieso, das ist aber mein absoluter OF-Ohrwurmsong. Wenn ich den gehört habe hängte der mir i.w. am häufigsten in den Gehörgängen rum. ….Komm Mädchen, Mädchen komm, komm… klasse Song! Text und Sound wunderbar und auch wieder mal, wie immer der Hals von Chris! Außerdem ein weiterer Beleg, das es nicht immer Vollgas sein muss und sie eben auch wirklich gut die leiseren Töne beherrschen.

Schläft wie ne Katze: Das ist wohl der langsamste und ruhigste Song von OF. Aber so schöööön und ja da singt Chris auch, wieder mal, wirklich und ist nicht „einfach nur laut“, wobei er das natürlich trotzdem nicht ganz sein lassen kann zwischendurch. Aber so muss das ja auch sein. Ein Song für die ruhigen Momente im Leben. Selbst live, kommt die Masse aus dem Rocken dann ins seichte Schaukeln und wird hier und es wird hier und da ramontisch.

Unterwegs im Namen des Herren: Ganz schön zackig gezockt der Song, vom Tempo sind sie da mit Vollgas unterwegs. Und so schnell wie sie den spielen ist er auch schon wieder vorbei. Im Gesamtwerk geht er evtl. auch genau deswegen etwas unter aber Autofahrern sticht der da thematisch evtl. auch eher ins Ohr als mir?



Und dann noch die 3 letzten Songs wenigstens schonmal in Dennis-Version kritisiert. Auch wenn ich garnicht speziell auf ihn eingehe, es hört sich anders an. Ich bin nur zu unmusikalisch um das zu definieren.

Harley-luja: Irgendwo muss die Kategorisierung zur Bikerband ja herkommen. Der Grundstein wurde wohl mit diesem Song gelegt. Deutlicher kann eine Liebeserklärung kaum formuliert werden.

Heute‘ Nacht: Naja, der rauscht i.w. unauffällig, seicht, ohne große Highlights mit durch, wenn man die Platte gerade hört. Ziemlich unspektakulär und dass sich auf den Sound noch ne ganze Menge anderer Texte singen lässt, demonstriert Chris in der live Version ja selber ausgiebig. Von wegen alles nur bei AC/DC geklaut ;)!

Kann ich Dich nach Hause fahr’n?: Erstmal extrem langsame Nummer. Dafür dann auch, glaube ich sogar die längste aber ohne balladig zu sein und der Song steigert sich ja auch hin und wieder und nach und nach incl. ausgiebigem Mundharmonika Sound. Mit dem der Song dann auch wieder genauso leise ausschleicht, wie er daherkam.



Nicht zu vergessen, die selten gehörten und vermutlich eher unbekannteren Songs, die nur auf der
Fernweh Maxi und dem USB-Stick der SaW Fanbox zu hören sind. Erstere ist schon lange vergriffen und letzteres nutzten die Besitzer wohl eher selten.

Rockstar: Textlich mal wieder schön einen auf dicke Hose gemacht! Die Drum treibt hier noch i.w. speziell Lehmann-Style mäßig kräftig voran, wobei das keine Kritik an Flash ist, hab den das ja eh noch nie spielen hören aber er hat eben den Flash-Style und das ist auch gut so!! Dennis begleitet damals schon wie gewohnt im Dennis-Style, mit ner mächtigen Prise Angus-Style.

Nicht die Nerven verlieren: Der Song geht auch mal wieder so was von in Göttermanier an den Start! Und nen schicken Brake schon direkt zu Beginn. Da passt auch mal wieder alles super zusammen, der Sound ist genial und der Text deswegen schon fast wieder egal. Aber der fügt sich da noch prima ein, unteranderem auch wieder mal, weil eben Chris den präsentiert.

Nix als Ärger: Chris Stimme ist hier mal doch nicht ganz so präsent aber Dennis Krawallgeige kommt gut rüber mit Solo u.s.w. und auch noch mit deutlich mehr Angus dabei, als nun heutzutage. Allerdings hört sich der Refrain im Chorus dort etwas merkwürdig an, da Chris i.w. merkwürdig tief singt, finde ich.

_________________
Auf gute Freundtschafdt!
"Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis!" (Hunter S. Thompson)

AC/DC sind die Götter, daran ist nicht zu rütteln aber auch Götter haben Kinder !!!
Bons Ohrenfeindt Blog


Nach oben
OfflineProfilPersönliches Album Mit Zitat antworten
 Betreff des Beitrags: Re: KURZkommentare zu den Songs!
BeitragPosition des Users auf der Mitgliederkarte Verfasst: Mo 13. Apr 2015, 01:55 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 14:10
Beiträge: 22
Wohnort: Mannover
Spontan zwei meiner Favoriten:

"Valerie" und "Schmetterling"
Zwei wunderschöne, aber traurige Songs, die für mich (beide zusammengesetzt) eine leidvolle Geschichte erzählen.

_________________
https://www.youtube.com/channel/UCPQLLNPBnHTi40GIVS_GG-A
https://www.facebook.com/emkayskleinewelt/


Nach oben
OfflineProfilMit Zitat antworten
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Moderatoren: Maja


Neues Thema erstellen Antwort erstellen  [ 15 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

BlackBoard © 2013 by FanFanLaTuFlippe
Alle Cookies des Boards löschen
Das Team
Nach oben
Startseite
FAQ
Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]